Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Mode

Konfiguriert Geräte im System. Der Befehl MODE führt viele unterschiedliche Aufgaben aus, so beispielsweise das Anzeigen des Systemstatus, das Ändern von Systemeinstellungen oder das Neukonfigurieren von Anschlüssen oder Geräten.

Verwenden des Befehls MODE

Da der Befehl MODE so unterschiedliche Aufgaben ausführen kann, muss für jede Aufgabe eine andere Syntax verwendet werden. Die folgende Auflistung enthält Aufgaben, die Sie mit dem Befehl MODE ausführen können:

Neukonfigurieren eines Druckers, der an einen Parallelanschluss (LPT1, LPT2 oder LPT3) angeschlossen ist, zum Drucken von 80 oder 132 Zeichen je Zeile, von 6 oder 8 Zeilen je Zoll oder beides (wenn der Drucker diese Funktionen unterstützt). Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls MODE (Drucker konfigurieren).

Konfigurieren der Übertragungsrate, der Parität und der Anzahl der Daten- und Stoppbits für einen seriellen Anschluss (COM1, COM2, COM3 und COM4) für die Verwendung mit einem bestimmten Drucker, einem Modem oder einem anderen seriellen Gerät. Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls MODE (Seriellen Anschluss konfigurieren).

Anzeigen des Status aller Geräte oder eines einzelnen Geräts. Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls MODE (Gerätestatus anzeigen).

Umleiten der Druckerausgabe von einem Parallelanschluss an einen seriellen Anschluss, damit der serielle Anschluss zum Standard-Druckeranschluss des Systems wird. Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls MODE (Druckausgabe umleiten).

Vorbereiten von Geräten für die Umschaltung der Zeichensätze (Codeseitenumschaltung). Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls MODE (Geräte-Codeseiten einstellen).

Auswählen eines anderen Bildschirmadapters oder ändern der Konfiguration des aktuellen Bildschirmadapters. Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls MODE (Geräte-Anzeigemodus einstellen).

Einstellen der Wiederholungsrate der Tastatur. Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls MODE (Geräte-Wiederholungsrate einstellen).

Erfordernis von ANSI.SYS und DISPLAY.SYS

MODE kann einige Aufgaben, wie beispielsweise das Einstellen des Anzeigemodus, nur dann ausführen, wenn Sie einen DEVICE-Befehl für den Treiber ANSI.SYS in die Datei CONFIG.SYS eingefügt haben. Sie müssen DISPLAY.SYS installieren, um mit MODE (Geräte-Codeseiten einstellen) Zeichensätze zu wechseln.

Aufnehmen von MODE-Befehlen in AUTOEXEC.BAT

Obwohl Sie jeden MODE-Befehl an der Eingabeaufforderung eingeben können, können Sie MODE-Befehle auch innerhalb der Datei AUTOEXEC.BAT verwenden, um das System automatisch bei jedem Einschalten oder Neustarten des Computers neu zu konfigurieren.