Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Sort

Anmerkungen  Beispiele

Liest Eingabe, sortiert Daten und schreibt die Ergebnisse auf den Bildschirm, in eine Datei oder auf ein anderes Gerät.

Der Befehl SORT arbeitet als Filter, der die in einer bestimmten Spalte stehenden Zeichen liest und diese in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge neu anordnet.

Syntax

SORT [/R] [/+n] [<] [Laufwerk1:][Pfad1]Dateiname1 [> [Laufwerk2:][Pfad2] Dateiname2]

[Befehl |] SORT [/R] [/+n] [> [Laufwerk2:][Pfad2]Dateiname2]

Parameter

[Laufwerk1:][Pfad1]Dateiname1

Gibt die Pfadbeschreibung und den Namen der Datei an, deren Daten Sie sortieren möchten.

[Laufwerk2:][Pfad2]Dateiname2

Gibt die Pfadbeschreibung und den Namen der Datei an, in der die sortierten Daten gespeichert werden soll.

Befehl

Gibt einen Befehl an, der die Daten ausgibt, die Sie sortieren möchten.

Optionen

/R

Kehrt die Sortierreihenfolge um, das heißt, es wird ab Z bis A und ab 9 bis 0 sortiert.

/+n

Sortiert die Datei entsprechend der in Spalte n stehenden Zeichen. Wenn Sie diese Option nicht verwenden, sortiert der Befehl SORT die Daten entsprechend der in Spalte 1 stehenden Zeichen.

Verwandter Befehl

Informationen darüber, wie Sie sich Daten bildschirmweise anzeigen lassen können, finden Sie bei dem Befehl More.

Anmerkungen
Angeben einer Quelle

Wenn Sie keinen der Parameter Befehl oder Dateiname1 angeben, funktioniert SORT als Filter und empfängt seine Eingabe von der MS-DOS-Standardeingabe (normalerweise von der Tastatur, von einer Befehlskette oder von einer Datei).

Zusammen mit SORT Umleitungssymbole einsetzen

Sie können das Verkettungszeichen (|) oder das Kleiner-als-Zeichen (<) einsetzen, um vom Befehl erzeugte beziehungsweise von Dateiname1 angegebene Daten über den Befehl SORT umzuleiten. Wenn Sie die Informationen bildschirmweise angezeigt bekommen oder in eine Datei lenken möchten, können Sie auch den Befehl MORE oder einen Dateinamen angeben. Mit dem Größer-als-Zeichen (>) können Sie die sortierte Ausgabe in eine Datei lenken.

Das Verkettungszeichen sollten Sie erst dann für Umleitungen einsetzen, wenn Sie in Ihrer AUTOEXEC.BAT-Datei die Umgebungsvariable TEMP geeignet belegt haben.

Sortierreihenfolge

Das Programm SORT verwendet die Sortierfolgentabelle, die den Einstellungen bezüglich der Landeskennzahl und des Zeichensatzes (der Codeseite) entspricht. Zeichen, deren ASCII-Code größer als 127 ist, werden auf Basis der Informationen sortiert, die in der Datei COUNTRY.SYS oder in einer alternativen, in Ihrer CONFIG.SYS-Datei mit dem Befehl COUNTRY angegebenen Datei stehen.

Groß- und Kleinbuchstaben

SORT unterscheidet nicht zwischen Gro0- und Kleinbuchstaben.

Einschränkungen hinsichtlich der Größe einer Datei

Der Befehl SORT funktioniert nur für Dateien, die bis zu 64 KByte groß sind.

Beispiele

Der folgende Befehl liest die Datei AUSGABEN.TXT, sortiert diese in umgekehrter Reihenfolge und zeigt das Ergebnis auf dem Bildschirm an:

sort /r < ausgaben.txt

Angenommen, Sie möchten eine große Datei namens ADRESSEN.TXT nach der Zeichenkette "Schmidt" durchsuchen und die gefundenen Einträge alphabetisch sortieren. In dem folgenden Beispiel ist gezeigt, wie Sie hierzu das Verkettungszeichen (|) einsetzen können, um die von einem FIND-Befehl erzeugte Ausgabe in einen SORT-Befehl zu leiten:

find "schmidt" adressen.txt | sort

Dieser Befehl erzeugt eine Liste sortierter Zeilen, die den angegebenen Text enthalten.

Um per Tastatur vorgenommene Eingaben zu sortieren und die Ergebnisse alphabetisch sortiert auf dem Bildschirm anzuzeigen, können Sie so vorgehen, dass Sie zunächst den Befehl SORT ohne Parameter eingeben:

SORT

Geben Sie danach die zu sortierenden Zeichenketten ein, wobei Sie jede Zeile durch Drücken der EINGABETASTE abschließen. Sobald Sie alle Zeichenketten eingegeben haben, drücken Sie STRG+Z und anschließend die EINGABETASTE. Der Befehl SORT zeigt die von Ihnen eingegebenen Zeichenketten alphabetisch sortiert an. Sie könnten die von SORT erzeugte Ausgabe auch in eine Datei umleiten.