Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Graphics

Anmerkungen  Beispiele

Lädt ein Programm in den Arbeitsspeicher, das MS-DOS bei Verwendung eines Farb- oder Grafik-Bildschirmadapters die Ausgabe des Bildschirminhalts auf einem Drucker ermöglicht.

Der Befehl GRAPHICS unterstützt CGA-, EGA- und VGA- Grafikanzeigemodi.

Syntax

GRAPHICS [Typ] [[Laufwerk:][Pfad]Dateiname] [/R] [/B] [/LCD] [/PRINTBOX:STD|/PRINTBOX:LCD]

Parameter

Typ

Bezeichnet den Druckertyp. Die nachfolgende Liste enthält die gültigen Werte für diesen Parameter sowie jeweils eine kurze Beschreibung ihrer Bedeutung:

COLOR1

IBM Personal-Computer Farbdrucker mit schwarzem Farbband

COLOR4

IBM Personal-Computer Farbdrucker mit RGB-Farbband (rot, grün, blau und schwarz)

COLOR8

IBM Personal-Computer Farbdrucker mit CMY-Farbband (cyanblau, magentarot, gelb und schwarz)

HPDEFAULT

Beliebiger Hewlett-Packard PCL-Drucker

DESKJET

Hewlett-Packard DeskJet-Drucker

GRAPHICS

IBM Personal-Grafikdrucker, IBM Proprinter oder IBM Quietwriter-Drucker

GRAPHICSWIDE

IBM Personal-Grafikdrucker mit 11 Zoll breitem Wagen

LASERJET

Hewlett-Packard Laserjet-Drucker

LASERJETII

Hewlett-Packard Laserjet II-Drucker

PAINTJET

Hewlett-Packard PaintJet-Drucker

QUIETJET

Hewlett-Packard QuietJet-Drucker

QUIETJETPLUS

Hewlett-Packard QuietJet Plus-Drucker

RUGGEDWRITER

Hewlett-Packard RuggedWriter-Drucker

RUGGEDWRITERWIDE

Hewlett-Packard RuggedWriterwide-Drucker

THERMAL

IBM PC Convertibler Thermodrucker

THINKJET

Hewlett-Packard ThinkJet-Drucker

[Laufwerk:][Pfad]Dateiname

Bezeichnet die Position und den Namen der Datei, die Informationen zu allen unterstützten Druckern enthält. Wird dieser Parameter nicht angegeben, sucht MS-DOS im aktuellen Verzeichnis und im Verzeichnis, das die Datei GRAPHICS.COM enthält, nach einer Datei mit dem Namen GRAPHICS.PRO.

Optionen

/R

Druckt das Bild, wie es auf dem Bildschirm erscheint (weiße Zeichen auf einem schwarzen Hintergrund), anstatt umgekehrt (schwarze Zeichen auf einem weiáen Hintergrund). Standardmäßig werden schwarze Zeichen auf weißem Hintergrund gedruckt.

/B

Druckt den Hintergrund in Farbe. Diese Option ist für die Drucker COLOR4 und COLOR8 zulässig.

/LCD

Druckt ein Bild unter Verwendung des LCD-Seitenverhältnisses anstelle des CGA-Seitenverhältnisses. Diese Option hat die gleiche Auswirkung wie /PRINTBOX:LCD.

/PRINTBOX:STD oder /PRINTBOX:LCD

Bezeichnet die Grö0e des Druckbereiches. Prüft den ersten Operanden der PRINTBOX-Aussage in Ihrer Datei GRAPHICS.PRO. Wenn dieser Operand STD ist, geben Sie die Option /PRINTBOX:STD an. Wenn dieser Operand LCD ist, geben Sie die Option /PRINTBOX:LCD an. Sie können PRINTBOX auch in abgekürzter Form als PB angeben. Sie sollten den ersten Operanden der PRINTBOX-Anweisung in Ihrer Datei GRAPHICS.PRO prüfen.

Zugehöriger Befehl

Informationen über das Drucken von Textdateien finden Sie bei der Beschreibung des Befehls Print.

Anmerkungen
Ausdrucken des Bildschirminhalts

Zum Ausdrucken des Bildschirminhalts drücken Sie die Kombination UMSCHALT+DRUCK-TASTE. Befindet sich der Computer im 320x148x200-Farbgrafikmodus und wurde als Druckertyp COLOR1 oder GRAPHICS ausgewählt, druckt der Befehl GRAPHICS den Bildschirminhalt in bis zu vier Graustufen. Befindet sich der Computer im 640x148x200-Farbgrafikmodus, druckt GRAPHICS den Bildschirminhalt im Querformat auf das Papier. Sie können die Kombination UMSCHALT+DRUCK-TASTE nicht verwenden, um den Bildschirminhalt auf einem PostScript-Drucker auszugeben.

Auswirkung auf den Speicher

Der Befehl GRAPHICS verringert den verfügbaren Platz im konventionellen Speicher.

Laden eines neuen Profils

Wenn Sie bereits eine Profildatei geladen haben und Sie mit dem Befehl GRAPHICS ein neues Profil laden wollen, muá die neue Profildatei kleiner als die bereits geladene sein.

Um ein neues Profil zu laden, das größer als das bereits geladene ist, müssen Sie Ihr System neu starten und den Befehl GRAPHICS verwenden, um das neue Profil zu laden.

Wenn Sie nur den Befehl GRAPHICS verwenden, um zu versuchen, ein neues Profil, das größer als das bereits geladene Profil ist, zu laden, zeigt MS-DOS folgende Meldung an:

Erneutes Laden mit angegebenem Profil nicht möglich
Beispiele

Um den Ausdruck eines Grafikbildschirms vorzubereiten, geben Sie folgenden Befehl ein:

graphics

Nachdem Sie die zu druckenden Informationen auf dem Bildschirm angezeigt haben, drücken Sie UMSCHALT+DRUCK-TASTE. MS-DOS identifiziert dann die auf dem Bildschirm gezeigten Informationen und sendet sie an den Drucker.