Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Drvspace /Automount

Beispiele

Verändert die Einstellung AUTOMOUNT in der Datei Drvspace.ini. Über die Einstellung AUTOMOUNT wird das automatische Laden von auswechselbaren Laufwerken, einschließlich Diskettenlaufwerken, aktivert oder deaktiviert. Standardmäßig lädt DriveSpace alle auswechselbaren Laufwerke automatisch.

Anmerkung:

Soll sich diese Option auswirken, müssen Sie einen Neustart Ihres Computers durchführen.

Syntax

DRVSPACE /AUTOMOUNT=0|1|A...Z

Parameter

0

Verhindert das automatische Laden auswechselbarer Laufwerke durch DriveSpace. Verwenden Sie diesen Wert zum Sichern des Speichers.

1

Ordnet an, dass DriveSpace alle auswechselbaren Laufwerke automatisch lädt. Dies ist die Standardeinstellung.

A...Z

Ordnet an, dass DriveSpace die angegebenen auswechselbaren Laufwerke automatisch lädt. Soll DriveSpace zum Beispiel die Laufwerke A:, B: und G: automatisch laden , dann müssen Sie den Befehl DRVSPACE /AUTOMOUNT=ABG an der Eingabeaufforderung eingeben.

Beispiele

Besitzen Sie die Diskettenlaufwerke A: und B: und eine Bernoulli-Wechsleplatte D, dann aktiviert der folgende Befehl das automatische Laden all dieser Laufwerke:

drvspace /automount=1
Anmerkung:

Bevor ein Diskettenlaufwerk wirklich geladen wird, müssen Sie eine Diskette in das Laufwerk einlegen und diese Diskette danach zu nutzen beginnen.

Wollen Sie nur das automatische Laden der Diskettenlaufwerke A: und B: aktiveren, dann verwenden Sie den folgenden Befehl:

drvspace /automount=ab