Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Rd (Rmdir)

Anmerkungen  Beispiele

Löscht (entfernt) ein Verzeichnis.

Ein Verzeichnis kann erst gelöscht werden, nachdem alle in ihm abgelegten Dateien und alle seine Unterverzeichnisse gelöscht sind; das Verzeichnis muss bis auf die Symbole "." und ".." leer sein.

Syntax

RD [Laufwerk:]Pfad

RD [Laufwerk:]Pfad

Parameter

[Laufwerk:]Pfad

Gibt die Pfadbeschreibung und den Namen des Verzeichnisses an, das Sie löschen möchten.

Verwandte Befehle

Informationen darüber, wie ein Verzeichnis angelegt wird, finden Sie bei dem Befehl Mkdir.

Informationen zu versteckten Dateien finden Sie bei den Befehlen Attrib und Dir (Option /A).

Inforamtionen über gelöschte Dateien finden Sie bei dem Befehl Del.

Informationen über das Löschen eines Verzeichnisses und aller ihm untergeordneten Unterverzeichnisse und Dateien finden Sie bei dem Befehl Deltree.

Anmerkungen
Ein Verzeichnis, in dem sich versteckte oder Systemdateien befinden, kann nicht gelöscht werden

Sie können Verzeichnisse, die Dateien enthalten (auch versteckte oder Systemdateien), nicht löschen. Wenn Sie dies versuchen, zeigt MS-DOS die folgende Meldung an:

Ungpültiger Pfad, kein Verzeichnis oder Verzeichnis nicht leer

Mit dem Befehl Dir können Sie sich versteckte und Systemdateien auflisten lassen. Mit dem Befehl Attrib können Sie die Dateiattribute "Versteckt" (H=hidden) und System (S) löschen. Weitere Informationen finden Sie bei diesen Befehlen.

Ein umgekehrter Schrägstrich (\) zusammen mit dem Parameter Pfad

Wenn Sie vor den ersten in Pfad angegebenen Verzeichnisnamen einen umgekehrten Schrägstrich (\) setzen, betrachtet MS-DOS dieses Verzeichnis unabhängig davon, welches Verzeichnis aktuell ist, als ein Unterverzeichnis des Stammverzeichnisses. Wenn Sie dies nicht tun, betrachtet MS-DOS dieses Verzeichnis als ein Unterverzeichnis des aktuellen Verzeichnisses.

Löschen des aktuellen Verzeichnisses

Das jeweils aktuelle Verzeichnis können Sie mit RD nicht löschen. Dazu müssen Sie zunächst in ein anderes Verzeichnis wechseln (allerdings nicht in ein Unterverzeichnis des aktuellen Verzeichnisses) und anschließend RD mit einer Pfadangabe einsetzen. Wenn Sie versuchen, das aktuelle Verzeichnis zu löschen, zeigt MS-DOS die folgende Meldung an:

Versuch, aktuelles Verzeichnis zu löschen - Laufwerk:Pfad

Sie erhalten diese Meldung auch, wenn Sie versuchen, ein mit dem Befehl SUBST umgeleitetes Verzeichnis zu löschen.

Beispiele

Bevor Sie das Verzeichnis \BENUTZER\MEIKE löschen, prüfen Sie mit dem folgendem Befehl, ob das Verzeichnis leer ist:

dir \benutzer\meike /a

MS-DOS sollte nur die Symbole "." und ".." anzeigen.

Geben Sie danach aus einem beliebiegen Verzeichnis heraus (ausgenommen \BENUTZER\MEIKE und dessen Unterverzeichnisse) den folgenden Befehl ein:

rd \benutzer\meike

Sie können mit dem selben Ergebnis diesen Befehl eingeben:

rd \benutzer\meike