Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Mscdex

Ermöglicht den Zugriff auf CD-ROM-Laufwerke. MSCDEX kann in Ihrer AUTOEXEC.BAT-Datei oder auf der Eingabeaufforderung aufgerufen werden. (Der Gerätetreiber, der mit Ihrem CD-ROM-Laufwerk geliefert wurde, muss in Ihrer CONFIG.SYS-Datei aufgerufen werden.)

Der MSCDEX-Befehl sollte nicht verwendet werden nachdem Windows ausgeführt worden ist.

Syntax

MSCDEX /D:Treiber1 [/D:Treiber2... ] [/E] [/K] [/S] [/V] [/L:Buchstabe] [/M:Nummer]

Parameter

/D:Treiber1 [/D:Treiber2... ]

Gibt die Treiberidentifikation des ersten CD-ROM-Gerätetreibers an. Der Parameter Treiber1 muss mit dem Parameter übereinstimmen, der in Ihrer CONFIG.SYS-Datei mit der Option /D den entsprechenden CD-ROM-Gerätetreiber startet.

Der MSCDEX-Befehl muss mindestens einen /D-Parameter enthalten. Um weitere CD-ROM-Gerätetreiber zu installieren geben Sie für jeden weiteren Treiber einen /D-Parameter an.

/E

Gibt an, dass der CD-ROM-Treiber den erweitereten Speicher, falls vorhanden, verwenden darf, um Sektorenpuffer zu speichern.

/K

Gibt an, dass MS-DOS CD-ROM-Datenträger des Kanji-Formats erkennen soll. Standardmäßig werden diese nicht erkannt.

/S

Ermöglicht die Freigabe von CD-ROM-Gerätetreiber auf MS-NET- oder Windows für Workgroups-Server.

/V

Weist MSCDEX an, Arbeitsspeicher-Statistiken beim Start des Programms anzuzeigen.

/L:Buchstabe

Gibt den Laufwerkbuchstaben an, der dem ersten CD-ROM-Laufwerk zugewiesen werden soll. Haben Sie mehrere Laufwerke, wird MS-DOS die nächsten zur Verfügung stehenden Buchstaben verwenden.

/M:Nummer

Gibt die Anzahl der Sektorenpuffer an.