Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Fdisk

Anmerkungen

Startet das Programm Fdisk, das eine Festplatte für die Verwendung unter MS-DOS konfiguriert.

Fdisk zeigt eine Reihe von Menüs an, die das Partitionieren einer Festplatte(n) für MS-DOS erleichtern.

Syntax

Verwenden Sie zum Starten des Programms Fdisk folgende Syntax:

FDISK

Um Partitionsinformationen anzuzeigen, ohne das Programm Fdisk zu starten, verwenden Sie folgende Syntax:

FDISK /STATUS

Optionen

/STATUS

Zeigt einen Überblick der Partitionsinformationen der Festplatte(n) Ihres Computers, ohne das Programm Fdisk zu starten.

Anmerkungen
Partitionieren einer Festplatte mit Fdisk

Mit Fdisk können Sie die folgenden Aufgaben durchführen:
Erstellen einer primären MS-DOS-Partition
Erstellen einer erweiterten MS-DOS-Partition
Ändern der aktiven Partition
Löschen einer Partition
Anzeigen von Partitionierungsdaten
Auswählen des nächsten zu partitionierenden Festplattenlaufwerks, wenn ein System mehrere Festplatten hat

ACHTUNG:

Machen Sie keine Experimente mit Fdisk. Wenn Sie versehentlich ein Laufwerk oder eine Partition löschen, gehen alle darin gespeicherten Daten verloren.

Partitionsinformationen rasch und problemlos anzeigen

Um eine Übersicht der Partitionsinformationen Ihres Computers anzuzeigen, ohne das Programm Fdisk zu starten, verwenden Sie die Option /STATUS. Wenn diese Option nicht genügend Details über Ihre Festplatte liefert, starten Sie das Programm Fdisk ohne die Option /STATUS, und wählen Sie Option 4.

Ändern der Größe einer Partition

Um die Größe einer Partition zu ändern, müssen Sie die Partition zuerst löschen und dann eine neue Partition mit der gewünschten Größe erstellen.

Maximale Partitionsgröße

Die maximale Partitionsgröße ist 2 Gigabyte.

VORSICHT:

Wenn Sie eine Partition löschen, werden alle darin gespeicherten Daten gelöscht.

Verwenden von Fdisk mit SUBST

Fdisk kann nicht für ein Laufwerk verwendet werden, das mit dem Befehl SUBST eingerichtet worden ist.

Einschränkungen von Fdisk

Fdisk arbeitet nicht auf Netzwerk- oder Interlnk-Laufwerken, sondern nur auf physisch in Ihrem Computer installierten Laufwerken.

Wenn Sie DoubleSpace installieren, zeigt Fdisk nicht die Größe Ihrer komprimierten Gerätetreiber an. Stattdessen zeigt es die unkomprimierte Größe der Gerätetreiber an. Fdisk zeigt möglicherweise auch nicht Informationen über alle Ihre Laufwerke an. Weitere Informationen über komprimierte Laufwerke finden Sie in Kapitel "Vergrößern Ihrer Festplattenkapazität" im MS-DOS-Benutzerhandbuch.