Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Fcbs

Anmerkungen  Beispiele

Mit diesem Befehl legen Sie fest, wieviele Dateisteuerblöcke (FCBs) MS-DOS gleichzeitig geöffnet haben kann. Sie können diesen Befehl nur in Ihrer CONFIG.SYS-Datei verwenden.

Ein Dateisteuerblock ist eine Datenstruktur, in der Informationen über eine Datei abgelegt sind.

Syntax

FCBS=x

Parameter

x

Bezeichnet die Anzahl der Dateisteuerblöcke, die MS-DOS gleichzeitig geöffnet haben kann. Zulässig sind die Werte 1 bis 255. Die Standardeinstellung ist 4.

Anmerkungen
Einschränkungen beim Öffnen von Dateien

Wenn ein Programm versucht, mehr als x Dateien über Dateisteuerblöcke zu öffnen, kann es vorkommen, dass MS-DOS die Dateien schließt, die bereits vorher geöffnet wurden.

Empfehlungen zur Verwendung des Befehls FCBS

Verwenden Sie den Befehl FCBS nur dann, wenn ein Programm dies ausdrücklich verlangt. Die meisten neueren Programme benötigen keine Dateisteuerblöcke. Einige ältere Anwendungen verlangen jedoch möglicherweise die Verwendung des Befehls FCBS in der Datei CONFIG.SYS.

Viele Programme verwenden Dateinummern. Sie können die Anzahl der verfügbaren Dateinummern mit Hilfe des Befehls Files angeben.

Beispiele

Um festzulegen, dass MS-DOS gleichzeitig bis zu acht Dateisteuerblöcke geöffnet haben kann, fügen Sie den folgenden Befehl in die Datei CONFIG.SYS ein:

fcbs=8