Bitte aktiviere JavaScript!
8086/88 Assembler Befehlsreferenz MOVS

Move string.

Kopiere ein Element eines Strings.

Syntax:

MOVS <Zielstring>,<Quellstring>

Dieser Befehl lädt ein Element einer Zeichenkette und kopiert es in eine andere Zeichenkette. Dazu wird das mit DS:SI adressierte Element eines Quell-Strings in das mit ES:DI adressierte Element eines Ziel-Strings übertragen. Der Assembler verwendet die Operanden <Ziel-String> und <Quell-String> nur zur Ermittlung des Datentyps der Strings. Handelt es sich um einen Wort-String, so wird ein komplettes Wort übertragen, handelt es sich hingegen um einen Byte-String, wird ein Byte übertragen. Nach der Ausführung des Befehls werden die Zeiger für SI und DI je nach Zustand des Richtungskennzeichens und je nach String-Typ um die Werte 1, 2 oder 4 erhöht oder vermindert. Das MOVS-Kommando selbst stellt keinen gültigen Maschinenbefehl dar. Der Assembler verwendet die Angabe der Parameter nur, um den Datentyp der Strings zu ermitteln und entweder den MOVSB- oder MOVSW-Befehl in den Programmcode einzusetzen.

Beispiel:

LEA SI, QUELLSTRING ;lade Adresse des Quell-Strings
LEA DI,ES:ZIELSTRING ;lade Adresse des Ziel-Strings
MOVS QUELLSTRING,ZIELSTRING ;und übertrage ein Zeichen